RSS Feed
^__^

DOJO 1.4 final

,

Dojo 1.4 ist ‘raus. Fast ein Jahr wurde darauf verwendet, die bestehende Version 1.3 zu härten und schneller zu machen. Daher erwarten den Benutzer zwar keine großen Neuerungen, dafür aber volle Abwärtskompatiblität zur Version 1.3 und eine menge Bugfixes.

Alle Änderungen und Verbesserungen sind den Release Notes zu entnehmen. Ich habe direkt mal ein größeres Projekt angehoben, und siehe da – es läuft, von zwei kleinen FehlernEigentoren abgesehen: 1.) Nach dem Update unbedingt den Cache leeren. 2.) Manche Dinge werden jetzt strikter gehandhabt, so kann eine DOJO-Class nicht mehr von einem “undefined” erben. So gibt die Migration Gelegenheit, seinen eigenen Müll zu erkennen und aufzuräumen. Um nicht missverstanden zu werden. Das Update klappte hervorragend, die Probleme resultierten ausschließlich aus der Unfähigkeit des Users ;)

Der erste Eindruck ist ein tatsächlich ein (gefühlter) Geschwindigkeitsvorteil, und vor allem die Dijits/Dojox-Layoutwidgets rendern nun augenscheinlich sauberer. Mein ziemlich aufgebohrtes dojox.grid.DataGrid beispielsweise berücksichtigt nun seine Scrollbalken, auch wenn der unterliegende Datastore “LazyLoad” kann. Das Accordion ist um einiges stabiler geworden – eventuell kann man es nun doch wagen, nach dem Rendern – zur Laufzeit – neue Knoten einzufügen bzw. zu löschen. Der Rest wie gehabt, unglaublich mächtig und leider weiterhin unglaublich schlecht dokumentiert. Aber immerhin:

We’ve not fully resolved the “where the docs live” question, so are providing them as offline static HTML in the downloads section for 1.4.0.

Quelle: http://www.dojotoolkit.org/2009/12/10/new-dojo-release-ready-consumption-1-4-0

Jedenfalls viel Spaß beim Testen, bei aller Malaise ist Dojo meiner Meinung nach weiterhin das ganzheitlichste, quelloffene Javascript-Framework wo gibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *